Herzensweg

Herzensweg

Malerei, Illustration und Installationen von AIM

Mittwoch, 25 Mai
19.00 Uhr

Herzensweg:
Das Herz spielt in unseren Leben eine zentrale Rolle. Ob als ewig währendes Symbol für Liebe, medizinischer Pumpmuskel, im Kartenspiel oder als Bezeichnung für: das Innerste, das Zentrum, das Heiligtum. Immer beschreibt es den Aspekt einer Idee, einer Sache, eines Ortes oder eines Wesens, der sich einer exakten Beschreibung auf mysteriöse Weise entzieht.

Die Künstler nähern sich in ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung "Herzensweg" an das Thema aus ihren jeweiligen subjektiven Perspektiven an. Ausgestattet mit ihren persönlichen Erfahrungen und Erzählweisen, bildet die Festlegung eines gemeinsamen Motivrahmens und Farbkanons die Basis für den Prozess.
Malerei, Illustration und Installationen spiegeln ihren eigenen Herzensweg wider, demgegenüber (wem gegenüber?) sich der aufgeschlossene Betrachter selbst auf die Reise machen kann.

Über das Kollektiv:
Das Künstlerkollektiv AIM, aktuell bestehend aus den drei Leipziger Künstlern anemone, Hameau und Mu, arbeitet seit 2014 gemeinsam an künstlerischen Projekten im urbanen Kontext.
Neben diversen Installationen - u. a. im Leipziger Tapetenwerk im Jahr 2013 und 2014 - hat das Kollektiv an der IBUg 2014 in Crimmitschau und 2015 in Plauen teilgenommen.
Ihre Arbeiten verbinden Illustration und Installation zu einem eigenständigem Dialog mit dem Ort des Werkes. Dabei schöpfen sie aus den Ideen ihrer einzelnen Mitglieder: charmante, feminine Charaktere verbinden sich mit geometrischen, spirituellen und psychedelischen Elementen zu ihrem Stil, den sie spielerisch Spiritreality urban illustration nennen.

Text: Maxi Kretzschmar (www.saugkultur.org)
Abbildungen: Gerlinde Ritter

Program

Vernissage
Mi, 25. Mai 2016
Beginn: 19.00 Uhr
Experimenteller Workshop
Herzensangelegenheiten
Fr, 27. Mai 2016
18.00 bis 19.00 Uhr

Exhibition

26. Mai - 29. Mai 2016
14.00 bis 20.00 Uhr

Artist Links

AIM

Ausstellungskatalog

Share

Facebook

impressions

Zurück